biokreis
Aktuelles
20.12.2013
Die Lederhose von der eigenen Kuh

Biokreis-Landwirt Klaus-Peter Weber aus Bad König (Hessen) hat diese Woche die erste Lederhose aus den Häuten seiner eigenen Limousin-Rinder überreicht bekommen. In der Würzburger Schneiderei von Gabriele Ilius nahm er das Unikat entgegen und zeigte sich begeistert von dem neuen Kleidungsstück aus reinem Bioleder.

Weber, der eine Mutterkuhhaltung mit etwa 130 Tieren betreibt, hat sich bisher nicht um den Verbleib seiner Tierhäute gekümmert. Doch vor einem Jahr hat er die Häute von zwei dreijährigen Bullen und einer zehn Jahre alten Kuh von seinem Metzger abgeholt, eingesalzen und zu einem Gerber gebracht. „Es war gar nicht so einfach, einen Betrieb zu finden, in dem pflanzlich gegerbt wird und man das Leder von seinen eigenen Tieren wieder bekommt“, erzählt er. Bei einer kleinen Gerberei in der Nähe von Limburg wurde er fündig. Hier gehen immer wieder Lieferungen von Landwirten ein. Die Häute werden nummeriert und jeder bekommt am Ende das eigene Leder zurück.

Auch Klaus-Peter Weber erhielt seine zu Leder gegerbte und gefärbte Kuhhaut zurück. Nun schloss sich die Suche nach einem Schneider an. Schließlich verarbeitete Gabriele Illius aus Würzburg das Bioleder zu einer Lederhose ganz nach Webers Geschmack. Bei ihm seien bereits Bestellungen für weitere Lederhosen und auch Handtaschen eingegangen, vielleicht lasse sich in Zukunft ein kleiner Geschäftszweig mit dem „Abfallprodukt“ Tierhaut aufbauen, so Weber. Auch Gabriele Ilius war von diesem besonderen Auftrag begeistert: „Ich habe noch nie ein so schönes Leder wie dieses Bioleder verarbeitet.“

Der Biokreis zertifiziert und unterstützt seit vergangenem Jahr die Produktion von Bioleder, also pflanzlich gegerbtem Leder, das ausschließlich von Tieren aus ökologischer Haltung stammt. 85 bis 90 Prozent der weltweiten Lederproduktion erfolgt mit Chromgerbung, die Boden, Luft, Wasser und Gesundheit schädigt.

   
Biokreis fordert: „Bienenkiller“ Neonicotinoide sofort verbieten! (16.05.2017)
Biokreis holt Mitarbeiter der donauhof-werkstätten auf den ersten Arbeitsmarkt (03.05.2017)
Biokreis und dennree engagieren sich für die Bio-Imkerei - Spendenübergabe auf der Biofach (21.02.2017)
Biokreis verleiht Auszeichnung für regionalen und fairen Ökolandbau (17.02.2017)
Biokreis auf der Biofach von 15. bis 18.02.2017: Wir schaffen Zukunft in Deutschland! (08.02.2017)
Schmidts Tierwohllabel ist eine Farce! Biokreis fordert Kennzeichnungspflicht für Fleisch (03.02.2017)
   
   
alle Meldungen anzeigen
   
 
Aktuelle Ausgabe:
April 2017
<p>
	 </p>
<p>
	 </p>

 

 

<p>
	<strong>Noch bis zum 9. Juni Eure Veranstaltung für die Öko-Erlebnistage anmelden!</strong></p>
<p>
	 </p>

Noch bis zum 9. Juni Eure Veranstaltung für die Öko-Erlebnistage anmelden!

 

<p>
	<strong>Besucht uns am 21./22. Juni bei den Öko-Feldtagen in Frankenhausen!</strong></p>
<p>
	 </p>

Besucht uns am 21./22. Juni bei den Öko-Feldtagen in Frankenhausen!