biokreis
Aktuelles
03.05.2013
Neuer bundespolitischer Sprecher im Biokreis e.V.

Auf der aktuellen Vorstandssitzung des Biokreis e.V. wurde Gottfried Erves, 56, zum neuen bundespolitischen Sprecher des ökologischen Anbauverbandes gewählt. Damit setzen die Mitglieder des Vorstandes den kürzlich gefassten Beschluss um, die Aufgaben des Gremiums neu zu verteilen. „Der Biokreis hat mittlerweile 1.300 Mitglieder, verteilt über viele Bundesländer, und er wächst beständig. Damit wächst auch seine bundesweite Bedeutung. Es ist daher im Hinblick auf die Zukunft wichtig, die Aufgabenverteilung im rein ehrenamtlich arbeitenden, sechsköpfigen Vorstand immer wieder neu zu organisieren, so dass eine effektive Arbeit gewährleistet ist“, so Franz Strobl, Vorstandsvorsitzender des Biokreis e.V. Er wird sich künftig verstärkt um den internen Bereich und damit die Verbandsentwicklung und die inhaltliche Positionierung kümmern.

Gottfried Erves übernimmt, mit Unterstützung durch Biokreis-Geschäftsführer Sepp Brunnbauer, die Vertretung des Verbandes hinsichtlich der bundespolitischen Themen nach außen. „Sowohl als Vertreter des Biokreis wie auch in meiner ganzen Person stehe ich für die bäuerliche, regionale Bio-Landwirtschaft“, so Gottfried Erves, und weiter: „In meinem Amt als bundespolitischer Sprecher werde ich mich besonders dafür einsetzen, dass der Ökolandbau in Deutschland den richtigen Weg zwischen dem nötigen Wachstum auf der einen Seite und dem Erhalt der Bäuerlichkeit und Regionalität mit all ihren Vorzügen für Mensch und Umwelt auf der anderen Seite entwickelt. Zudem liegt mir besonders die Zusammenarbeit mit den anderen deutschen Öko-Anbauverbänden am Herzen. Denn nur gemeinsam können wir dieses Ziel erreichen und den Ökologischen Landbau wirklich voran bringen.“

Gottfried Erves bringt viel Erfahrung in der Kommunal- sowie der Agrar-Politik in den Biokreis ein. Er betreibt im Sauerland einen 35 ha Mutterkuhbetrieb in Mittelgebirgslage. Seit 10 Jahren ist er Vorsitzender des Biokreis Erzeugerrings Nordrhein-Westfalen.

   
Biokreis federführend bei AG Tierwohl der Ökoverbände – Echtes Tierwohl basiert auf vier Säulen (01.12.2017)
Biokreis fordert Rücktritt von Minister Christian Schmidt! (29.11.2017)
Großer Biokreis-Imkertag widmet sich Rückständen im Bienenwachs (21.11.2017)
Rotes Höhenvieh – heimische Spezialität für die Fleischtheke: Vermarktungsprojekt von Biofleisch NRW e.G und Biokreis Erzeugerring NRW e.V. (15.11.2017)
Personal: Neuer Akteur auf dem Bio-Milchmarkt - Sepp Forstner ist bundesweiter Biokreis-Milchmarkt-Experte (25.10.2017)
Zehn Jahre Ökologisches Zentrum Passau: Biokreis und Bund Naturschutz feiern Jubiläumshoffest am Stelzlhof (04.10.2017)
   
   
alle Meldungen anzeigen
   
 
Aktuelle Ausgabe:
Dezember 2017
<p>
	<strong>Der Biokreis unterstützt die Initiative "Foodprint" von Rapunzel für Saatgutvielfalt und eine gentechnikfreie Welt!</strong></p>
<p>
	 </p>

Der Biokreis unterstützt die Initiative "Foodprint" von Rapunzel für Saatgutvielfalt und eine gentechnikfreie Welt!

 

<p>
	<strong>Kommt am 20. Januar nach Berlin zur "Wir haben es satt"-Demo!</strong></p>
<p>
	 </p>

Kommt am 20. Januar nach Berlin zur "Wir haben es satt"-Demo!