biokreis
Aktuelles
12.09.2016
Biokreis auf dem Zentral-Landwirtschaftsfest: „Von Bauer zu Bauer“ oder „Ein Selfie mit der Bio-Königin?“

Passau, 12.09.2016: Der ökologische Anbauverband Biokreis e.V. und der Biokreis Erzeugerring Bayern e.V. freuen sich über alle Besucher am Stand 3201 in der Halle ökologischer Landbau, Zelt 3, des Zentral-Landwirtschaftsfests. Vom 17. bis 25. September von 9 bis 18 Uhr wird der Biokreis Bio wieder lebendig machen: Gespräche mit Beratern und Landwirten, ein Selfie-Fotoshooting mit der ersten bayerischen Bio-Königin und bayerische Bio-Schmankerl werden am Stand angeboten.

Bio-Bauern beraten Bauern
Landwirte sind eingeladen, sich auf dem ZLF über den Verband und seine Richtlinien zu informieren sowie erste Kontakte zu knüpfen. Dazu stehen über die gesamte Dauer des Festes kompetente Berater zur Verfügung. Aber auch langjährige Biokreis-Landwirte sind am Stand zu treffen. Sie geben Tipps von Praktiker zu Praktiker und können aus dem Alltag eines Bio-Bauern erzählen. Für das leibliche Wohl sorgen am Stand 3202 die Biokreis-Hofbäckerei Gottschaller, die vor Ort frische Brezen bäckt, und am Stand 3203 der Biokreis-Betrieb Herrmannsdorfer Landwerkstätten. Die Gäste dürfen sich an den beiden Ständen auf Volksfestkäse, Obazdn, Brotschnaps, Leberkäse, Weißwürste, Pastrami und Porchetta freuen.

Rendezvous im schönen Rahmen
Auch für einen Plausch mit der ersten Bayerischen Bio-Königin bietet sich die Gelegenheit am:
Sonntag, 18.09. von 10 bis 12 und 15 bis 17 Uhr
Dienstag, 20.09. von 10 bis 12 Uhr und 15 bis 17 Uhr
Mittwoch, 21.09. von 10 bis 12 Uhr und 15 bis 17 Uhr
Freitag, 23.09. von 15 bis 17 Uhr und
Samstag, 24.09. von 10 bis 12 Uhr.
Die heuer auf Initiative des Biokreis gekrönte Eva I. wird am Stand die Besucher empfangen und sich für Selfie-Fotoshootings hinter einem Bilderrahmen zur Verfügung stellen. Auch sie beantwortet gerne Fragen rund um die ökologische Landwirtschaft, gesunde Ernährung und ihr neues Amt, mit dem sie als Schnittstelle zwischen Landwirten, Verbrauchern und Lebensmittelproduzenten fungiert.

Das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest
Das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest(ZLF) ist eine Landwirtschaftsausstellung, die seit 1996 alle vier Jahre in München auf der Theresienwiese parallel zum Oktoberfest stattfindet. Vorläufer war ein bereits seit 1811 stattfindendes Nationalfest mit Pferderennen, Viehmarkt und Nutzviehprämierung des Landwirtschaftlichen Vereins, das ebenfalls zeitgleich zum benachbarten Oktoberfest veranstaltet wurde.
„Landwirt-schaf(f)t Heimat“: So lautet das Motto des ZLF 2016 vom 17. bis 25. September. Auf der größten Landwirtschaftsausstellung Bayerns mit 120 000 m² Fläche zeigen rund 650 Aussteller aus der Land- und Forstwirtschaft Innovationen für Land und Leute, dazu kommen rund 800 prämierte Tiere.

Die Anreise erfolgt am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln: U3 oder U6 Goetheplatz oder Poccistraße.

   
Biokreis federführend bei AG Tierwohl der Ökoverbände – Echtes Tierwohl basiert auf vier Säulen (01.12.2017)
Biokreis fordert Rücktritt von Minister Christian Schmidt! (29.11.2017)
Großer Biokreis-Imkertag widmet sich Rückständen im Bienenwachs (21.11.2017)
Rotes Höhenvieh – heimische Spezialität für die Fleischtheke: Vermarktungsprojekt von Biofleisch NRW e.G und Biokreis Erzeugerring NRW e.V. (15.11.2017)
Personal: Neuer Akteur auf dem Bio-Milchmarkt - Sepp Forstner ist bundesweiter Biokreis-Milchmarkt-Experte (25.10.2017)
Zehn Jahre Ökologisches Zentrum Passau: Biokreis und Bund Naturschutz feiern Jubiläumshoffest am Stelzlhof (04.10.2017)
   
   
alle Meldungen anzeigen
   
 
Aktuelle Ausgabe:
Dezember 2017
<p>
	<strong>Der Biokreis unterstützt die Initiative "Foodprint" von Rapunzel für Saatgutvielfalt und eine gentechnikfreie Welt!</strong></p>
<p>
	 </p>

Der Biokreis unterstützt die Initiative "Foodprint" von Rapunzel für Saatgutvielfalt und eine gentechnikfreie Welt!

 

<p>
	<strong>Kommt am 20. Januar nach Berlin zur "Wir haben es satt"-Demo!</strong></p>
<p>
	 </p>

Kommt am 20. Januar nach Berlin zur "Wir haben es satt"-Demo!