biokreis
Aktuelles
28.11.2015
Bayerischer Staatsminister Helmut Brunner besucht Herrmannsdorfer Landwerkstätten

Am Freitag, den 27.11.2015 besuchte der bayerische Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Helmut Brunner den Biokreis-Betrieb Herrmannsdorfer Landwerkstätten. Deren Gründer Karl Ludwig Schweisfurth hatte den Minister eingeladen, um ihm sein Konzept „Symbiosen zum Nutzen unserer Nutztiere“ zu überreichen und ihm Herrmannsdorf zu zeigen. Gleich zu Beginn nahmen Karl Ludwig und Karl Schweisfurth Herrn Brunner mit in die symbiotische Landwirtschaft, um ihm zu zeigen, wie dort Schweine, Hühner, Enten und im Sommer auch Rinder friedlich und zum gegenseitigen Nutzen zusammenleben. Diese Art der Weidehaltung hatte Schweisfurth sen. 10 Jahre in seiner „1. privaten Versuchsanstalt für Symbiotische Landwirtschaft“ beobachtet und erforscht und zum Abschluss nun das Buch über seine Erfahrungen geschrieben. Die Landwerkstätten praktizieren die symbiotische Weidehaltung bereits seit 8 Jahren.

Im Anschluss ging es weiter in die Handwerkstatt, wo rund 50 geladene Gäste warteten. Karl Ludwig Schweisfurth begrüßte die Gäste und berichtete über seine Erfahrungen mit  der Symbiotischen Landwirtschaft und überreichte Herrn Brunner im Anschluss sein Werk als sein Geschenk für den Freistaat Bayern. Ebenso erläuterte er kurz das neue Projekt von der Simsseer Weidefleisch AG, das vom Ministerium finanziell unterstützt wird. Helmut Brunner zeigte sich in seiner Ansprache sichtlich angetan vom Konzept Herrmannsdorf und bezeichnete K.L. Schweisfurth nicht nur als Handwerker sondern auch als Mundwerker, da es sehr bewundernswert sei, dass er sich in seinem hohen Alter immer noch sehr viele Gedanken um die Natur, die Menschen und Tiere und die Schöpfung macht.

Einen Eindruck von unserem Mitgliedsbetrieb bekommen Sie auf der Homepage der Herrmannsdorfer Landwerkstätten

   
Biokreis federführend bei AG Tierwohl der Ökoverbände – Echtes Tierwohl basiert auf vier Säulen (01.12.2017)
Biokreis fordert Rücktritt von Minister Christian Schmidt! (29.11.2017)
Großer Biokreis-Imkertag widmet sich Rückständen im Bienenwachs (21.11.2017)
Rotes Höhenvieh – heimische Spezialität für die Fleischtheke: Vermarktungsprojekt von Biofleisch NRW e.G und Biokreis Erzeugerring NRW e.V. (15.11.2017)
Personal: Neuer Akteur auf dem Bio-Milchmarkt - Sepp Forstner ist bundesweiter Biokreis-Milchmarkt-Experte (25.10.2017)
Zehn Jahre Ökologisches Zentrum Passau: Biokreis und Bund Naturschutz feiern Jubiläumshoffest am Stelzlhof (04.10.2017)
   
   
alle Meldungen anzeigen
   
 
Aktuelle Ausgabe:
Dezember 2017
<p>
	<strong>Der Biokreis unterstützt die Initiative "Foodprint" von Rapunzel für Saatgutvielfalt und eine gentechnikfreie Welt!</strong></p>
<p>
	 </p>

Der Biokreis unterstützt die Initiative "Foodprint" von Rapunzel für Saatgutvielfalt und eine gentechnikfreie Welt!

 

<p>
	<strong>Kommt am 20. Januar nach Berlin zur "Wir haben es satt"-Demo!</strong></p>
<p>
	 </p>

Kommt am 20. Januar nach Berlin zur "Wir haben es satt"-Demo!