biokreis
Aktuelles
06.07.2015
Spitzen-Bios zu Gast beim Biokreis

Wie lässt sich der Einsatz von Kupfer im Ökolandbau weiter minimieren? Welche aktuellen Aufgaben stellt die Sicherung des hohen Tierwohl-Standards auf Öko-Betrieben? Und welche weiteren Schritte sind notwendig, um die Lücke zwischen der Nachfrage und dem Angebot an heimischen Bio-Erzeugnissen zu schließen? Fragen wie diese wurden von den Spitzenvertretern der deutschen Bio-Verbände beim jährlichen Treffen des "Fachausschuss Landwirtschaft" des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft am 2. und 3. Juli in Passau diskutiert.

Gastgeber war in diesem Jahr der Biokreis e.V. , der mit seinem Vereinssitz am Passauer Stelzlhof den idealen Rahmen für die hochsommerliche Veranstaltung bot: Eine Rundfahrt über die Felder des Öko-Demonstrationsbetriebes am Stelzlhof, beste Bewirtung im Bio-Wirtshaus Fliegerbauer sowie am ersten Tag eine Besichtigung der Biokreis-Mitgliedsfirma mymuesli rundeten das Programm ab.

   
Biokreis federführend bei AG Tierwohl der Ökoverbände – Echtes Tierwohl basiert auf vier Säulen (01.12.2017)
Biokreis fordert Rücktritt von Minister Christian Schmidt! (29.11.2017)
Großer Biokreis-Imkertag widmet sich Rückständen im Bienenwachs (21.11.2017)
Rotes Höhenvieh – heimische Spezialität für die Fleischtheke: Vermarktungsprojekt von Biofleisch NRW e.G und Biokreis Erzeugerring NRW e.V. (15.11.2017)
Personal: Neuer Akteur auf dem Bio-Milchmarkt - Sepp Forstner ist bundesweiter Biokreis-Milchmarkt-Experte (25.10.2017)
Zehn Jahre Ökologisches Zentrum Passau: Biokreis und Bund Naturschutz feiern Jubiläumshoffest am Stelzlhof (04.10.2017)
   
   
alle Meldungen anzeigen
   
 
Aktuelle Ausgabe:
Dezember 2017
<p>
	<strong>Der Biokreis unterstützt die Initiative "Foodprint" von Rapunzel für Saatgutvielfalt und eine gentechnikfreie Welt!</strong></p>
<p>
	 </p>

Der Biokreis unterstützt die Initiative "Foodprint" von Rapunzel für Saatgutvielfalt und eine gentechnikfreie Welt!

 

<p>
	<strong>Kommt am 20. Januar nach Berlin zur "Wir haben es satt"-Demo!</strong></p>
<p>
	 </p>

Kommt am 20. Januar nach Berlin zur "Wir haben es satt"-Demo!