biokreis
Aktuelles
09.06.2015
Trauer um Öko-Pionier Richard Müller

Der Biokreis trauert um den Visionär und Öko-Pionier Richard Müller, der mit nur 66 Jahren viel zu früh plötzlich verstorben ist.

Ohne Richard Müller wäre der Biokreis nicht da, wo er heute steht - und gleiches gilt für die gesamte Entwicklung der bayerischen und deutschen ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft. Als Gründer des ersten Naturkostladens in München, als Biokreis-Berater für Landwirte und Lebensmittelverarbeiter, als Mitgründer des Bundesverband Naturkost und der Arbeitsgemeinschaft ökologischer Landbau, als Gründer der Firmen Chiemgauer Naturfleisch und basic AG sowie als Initiator vieler weiterer Projekte setzte er entscheidende Impulse für die Entwicklung einer alternativen, nachhaltigen Lebensmittelwirtschaft.

Wir danken Richard Müller für sein Lebenswerk und trauern um den Verlust dieses so bewundernswert wirkungsreichen Menschen.

Seine u.a. in den bioNachrichten (Ausgabe 4/2014) erschienenen biografischen Aufzeichnungen finden Sie hier zum Nachlesen.

 

   
Biokreis-Direktvermarkter als Gewinner auf der Biofach 2018 (19.02.2018)
Wer wird Landwirtschaftsminister/in? Die Forderungen des Biokreis (07.02.2018)
Bestes Bio aus Bayern – drei Mal Biokreis!!! (22.01.2018)
Neues Varroa-Mittel: Biokreis ist skeptisch gegenüber Lithiumchlorid gegen Honigbienenparasiten (19.01.2018)
Biokreis federführend bei AG Tierwohl der Ökoverbände – Echtes Tierwohl basiert auf vier Säulen (01.12.2017)
Biokreis fordert Rücktritt von Minister Christian Schmidt! (29.11.2017)
   
   
alle Meldungen anzeigen
   
 
Aktuelle Ausgabe:
Februar 2018
<p>
	<strong>Der Biokreis unterstützt die Initiative "Foodprint" von Rapunzel für Saatgutvielfalt und eine gentechnikfreie Welt!</strong></p>
<p>
	 </p>

Der Biokreis unterstützt die Initiative "Foodprint" von Rapunzel für Saatgutvielfalt und eine gentechnikfreie Welt!